Neues Veranstaltungsprogramm für 2017


Führung durch die Wankumer Heide.

4. Januar 2017. Das neue Veranstaltungsprogramm für 2017 ist da! In 40 kostenfreien Wanderungen und Vorträgen bringen die Mitarbeiter der Biologischen Station Interessierten die Lebensräume und die Artenvielfalt im Kreis Viersen näher. Neben beliebten Klassikern wie der „Fledermauswanderung“ und der „Botanischen Winterwanderung durch die Hinsbecker Schweiz“ finden sich auch neue Veranstaltungen rund um Reiher, Specht und Kreuzotter.


Vogelkundliche Wanderungen und interessante Vorträge

Früh aufstehen muss man für die „Wanderung zu seltenen Brutvögeln im Lüsekamp“. Denn im Frühsommer führen die Biologen ab 5 Uhr morgens durch die Wiesenlandschaft des Naturschutzgebiets, um Blaukehlchen oder Teichrohrsänger zu hören. Interessierte Laien, die die Vogelstimmen noch nicht bestimmen können, sind dagegen im dreiteiligen Kurs „Welche Stimme – Welcher Vogel?“ im Frühjahr gut aufgehoben.

Aspekte aus Kultur und Natur werden dagegen in der neuen „Frühjahrs- und Herbstwanderung rund um die Krickenbecker Seen“ aufgegriffen. Neu ist auch die Taschenlampenführung „Nachts im Infozentrum“. Bei den Vorträgen im Infozentrum referieren Experten dieses Jahr u.a. über Honigbienen als Indikatoren einer intakten Umwelt und die Massenentwicklung von Wasserpflanzen.

Das gedruckte Programm ist im Infozentrum der Biologischen Station erhältlich.
»Zur Webversion gelangen Sie hier



Archiv


Spende von Bundestagsabgeordnetem Udo Schiefner

Der Bundestagsabgeordnete des Kreises Viersen Udo Schiefner engagiert sich schon lange für die BSKS und die Naturschutzarbeit. So ist er auch stellvertretender Vorsitzender des Fördervereins Krickenbecker Seen e.V.
» Startseite


Im Oktober 2018 wurde es unruhig im Kaldenkirchener Grenzwald. Motorsägen und Bagger kamen zum Einsatz. Diplom-Biologe Norbert Neikes erläutert im Interview die Gründe für die Maßnahmen und die positiven Auswirkungen auf das Naturschutzgebiet Heidemoore.