Ausstellung "Wasser-Welten"


Wasser-Welten von Sonja Vandelaar

Vom 19. August bis zum 6. November 2016 präsentiert die Künstlerin Sonja Vandelaar ihre Werke im Infozentrum der Biologischen Station. Die Kempenerin hat sich der abstrakten Malerei verschrieben, doch wirken ihre Bilder durchweg greifbar.

Die Eröffnung findet am 19. August um 18 Uhr im Infozentrum Krickenbecker Seen statt.

„Mich reizt das Zusammenspiel von Farben, Formen und verschiedenen Materialien, wie wir sie in der Natur finden – so entsteht die Lebendigkeit meiner Bilder“, erläutert Vandelaar. In „Wasser-Welten“ dominieren Blautöne, die die Verbindung zum Blau der Krickenbecker Seen schaffen.


Die Künstlerin arbeitet mit Naturmaterialien

Sonja Vandelaar beschäftigt sich seit 2005 mit der abstrakten Malerei und stellt regelmäßig in Kempen, Krefeld und Nettetal aus. Die Künstlerin verarbeitet hauptsächlich Acryl auf Leinwand, doch setzt sie auch Mal- und Spachteltechniken mit Naturmaterialien ein, die den Bildern besonderen Ausdruck verleihen. Durch die verschiedenen Schichtungen, Übermalungen und das Zusammenspiel von Linien, Flächen und Farben entsteht in den Bildern eine Spannung zwischen Ruhe und Bewegung. Die Farbintensität der Acrylfarben verleiht den Bildern ihre Lebendigkeit und Ausdruckskraft.

Die Öffnungszeiten des Infozentrums sind von Mittwoch bis Sonntag von 11 bis 18 Uhr, ab November bis 17 Uhr. Der Eintritt ist frei. Zum Infozentrum »weiter



Archiv


Spende von Bundestagsabgeordnetem Udo Schiefner

Der Bundestagsabgeordnete des Kreises Viersen Udo Schiefner engagiert sich schon lange für die BSKS und die Naturschutzarbeit. So ist er auch stellvertretender Vorsitzender des Fördervereins Krickenbecker Seen e.V.
» Startseite


Im Oktober 2018 wurde es unruhig im Kaldenkirchener Grenzwald. Motorsägen und Bagger kamen zum Einsatz. Diplom-Biologe Norbert Neikes erläutert im Interview die Gründe für die Maßnahmen und die positiven Auswirkungen auf das Naturschutzgebiet Heidemoore.