Besucherinfos



Öffnungszeiten

Dezember - März: Mittwoch - Sonntag 11.00 - 17.00 Uhr
April - Oktober: Mittwoch - Sonntag 11.00 - 18.00 Uhr

Der Eintritt ist frei! Es gilt die 2G Regel!

Shop
Im kleinen Shop des Austellungsraums erhalten Sie Rad- und Wanderkarten, Bestimmungsbücher und leckere, regionale Produkte wie Saft und Honig und süße Aufstriche.
Ein Aussichtssteg führt vom rundum verglasten Foyer direkt zum Hinsbecker Bruch und bietet einen wunderbaren Blick auf den ganzen See und seine wechselnden Vogelarten. Der Café-Bereich im Foyer lädt Sie zum Verweilen bei Kakao, Kaffee oder Tee ein.

Beachten Sie bitte, dass Schwimmen und Baden im gesamten Naturschutzgebiet verboten ist! Es gibt keine Badeaufsicht, jedoch Schnappschildkröten und Blutegel und das Wasser kann durch Blaualgen giftig sein!



Adresse
Krickenbecker Allee 36
41334 Nettetal-Hombergen
(direkt am Wanderparkplatz Krickenbecker Seen)

Ansprechpartnerin
Cordula von der Bank
Tel. 02153-912909
Fax 02153-95835-9
E-mail: »infozentrum@bsks.de


Anfahrt mit dem Auto
»Anfahrtsskizze

Anfahrt mit dem ÖPNV
Sie können unter folgendem Link Ihren »Persönlichen Fahrplan ermitteln. Der nächstgelegene Bahnhof ist Kaldenkirchen Bf, die Weiterfahrt erfolgt mit dem Bus nach Hinsbeck, Haltestelle Schlöp. Ab dort sind es noch etwa 15 Minuten zu Fuß zum Infozentrum.
Aushangfahrplan »ab Kaldenkirchen Bf
Aushangfahrplan »ab Hinsbeck Schlöp

Barrierefreiheit
Dank der finanziellen Unterstützung durch den Landschaftsverband Rheinland konnte das Infozentrum weitgehend barrierefrei gestaltet werden. Der Zugang ist stufenlos, eine barrierefreie Toilette ist vorhanden und viele Ausstellungselemente sind unterfahrbar. Sehbehinderten Besuchern bieten wir akustische Ausstellungsführer und tastbare Exponate an. Behindertenparkplätze sind vorhanden. Der barrierefreie Steg zum Schrolik genannten See ist in wenigen Minuten erreichbar.




Die inklusive Ausstellung "Lebensraumtürme"
Unsere fünf rollbaren „Türme“ stellen behindertengerecht in leichter Sprache und interaktiv alle unterschiedlichen Biotope der Krickenbecker Seen vor: von den Flüssen und Seen über Röhrichte und Bruchwälder bis zu den Laubwäldern, Feuchtwiesen und Heideflächen.
Über jeden Lebensraum gibt es erklärende Texte, hervorgehoben werden sie durch weitere interaktive Ausstellungselemente wie kurze Videos, Hörtafeln und Schwenkscheiben. Für sehbehinderte Besucher sind alle Texte auf sogenannten PenFriends (Audio-Guides) abrufbar: Per Knopfdruck können sie sich die Informationen vorlesen lassen.
Dazu gibt es Fühl- und Riech-Elemente, Modelle von Fröschen oder Fledermäuse können ertastet werden und echten Enten-Präparaten darf über das Federkleid gestrichen werden. Dort wo Maskottchen „Haubi“ auftaucht, sind extra Rätsel für Kinder versteckt.
Wir wünschen viel Spaß beim Entdecken und Kennenlernen der Krickenbecker Seen!

Unsere ausgezeichnete Ausstellung auf den Seiten der »UN-Dekade


Der Waldknigge
Hinweis der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald auf »richtiges Verhalten in der Natur


Download