30 Jahre Biologische Station in Krickenbeck

16. April 2018. Naturschutz war in NRW lange Zeit Aufgabe ehrenamtlicher Naturschützer. Doch vor 30 Jahren wurde im Kreis Viersen die Biologische Station Krickenbecker Seen mit hauptamtlichen Mitarbeitern gegründet. Seitdem betreuen Biologen die Naturschutzgebiete vor Ort, entwickeln Maßnahmenpläne und betreiben Öffentlichkeitsarbeit für die Natur. Anlass auch für den WDR, über die Arbeit der Station in der Lokalzeit aus Düsseldorf zu berichten.



Archiv


Spende von Bundestagsabgeordnetem Udo Schiefner

Der Bundestagsabgeordnete des Kreises Viersen Udo Schiefner engagiert sich schon lange für die BSKS und die Naturschutzarbeit. So ist er auch stellvertretender Vorsitzender des Fördervereins Krickenbecker Seen e.V.
» Startseite


Im Oktober 2018 wurde es unruhig im Kaldenkirchener Grenzwald. Motorsägen und Bagger kamen zum Einsatz. Diplom-Biologe Norbert Neikes erläutert im Interview die Gründe für die Maßnahmen und die positiven Auswirkungen auf das Naturschutzgebiet Heidemoore.