Aquarell-Impressionen im Infozentrum

Vom 7. Januar bis 8. April 2018 präsentiert Dr. Regina Thebud-Lassak Bilder der niederrheinischen Landschaft im Infozentrum der Biologischen Station Krickenbecker Seen. Zu sehen sind rund 30 Werke mit Motiven aus Landschaften des Naturparks. Der Erlös der Ausstellung „Aquarell-Impressionen – Die Jahreszeiten im Naturpark Schwalm-Nette“ kommt der Biologischen Station zu gute.


Blick auf den Glabbacher Bruch, einen der vier Krickenbecker Seen.

Dr. Regina Thebud-Lassak widmete sich schon während ihres Biologiestudiums der Aquarellmalerei. Nach ihrem Ausstieg aus dem Berufsleben rückte neben Exkursionen die Malerei wieder in ihren Fokus. Motive findet die Hobby-Malerin in der Natur. Seit Jahren leitet die Biologin pflanzen- und pilzkundliche Exkursionen am Niederrhein. Auf ihren Streifzügen durch die Natur hält sie spannende Landschaftsaspekte mit der Kamera fest. Die Fotos dienen als Vorlagen für ihre Aquarelle. Einige Motive werden die Besucher sicherlich von ihren eigenen Wanderungen wiedererkennen.

Der Vernissage findet am Sonntag, dem 7. Januar 2018, um 11 Uhr im Infozentrum der Biologischen Station statt. Wir laden alle Interessierten herzlich ein, die Künstlerin kennenzulernen.

Hier geht's weiter zum »Infozentrum



Archiv


Spende von Bundestagsabgeordnetem Udo Schiefner

Der Bundestagsabgeordnete des Kreises Viersen Udo Schiefner engagiert sich schon lange für die BSKS und die Naturschutzarbeit. So ist er auch stellvertretender Vorsitzender des Fördervereins Krickenbecker Seen e.V.
» Startseite


Im Oktober 2018 wurde es unruhig im Kaldenkirchener Grenzwald. Motorsägen und Bagger kamen zum Einsatz. Diplom-Biologe Norbert Neikes erläutert im Interview die Gründe für die Maßnahmen und die positiven Auswirkungen auf das Naturschutzgebiet Heidemoore.