Gruppenführungen

Die Lage des Infozentrums direkt am Ufer der Krickenbecker Seen ermöglicht geführte Wanderungen durch das Naturschutzgebiet. Für Gruppen wie Schulklassen, Vereine oder Betriebe bieten wir unterschiedliche Führungen an.


Foto: I. Lorenz

Kinder/ Schulklassen/ Ferienfreizeiten

Bodentiere (ganzjährig): Bei dieser Wanderung geht es durch den Wald an den Hinsbecker Höhen zum Aussichtsturm am Taubenberg. Hier vermitteln wir, welche unterschiedlichen Lebensräume es im Naturschutzgebiet gibt. In einem aktiven Teil können die Schülerinnen und Schüler mit Becherlupen Bodentierchen sammeln und bestimmen. Anschließend besuchen wir das Infozentrum. Dauer: 2,5-3 Stunden. Gut geeignet für SchülerInnen der 3. bis 6. Klasse.

Wassertiere (Juni bis September): Zunächst führen wir die Gruppe durch das Infozentrum. Dabei gehen wir auf heimische Tier- und Pflanzenarten ein und vermitteln, welche Tätigkeiten die Biologische Station ausübt. Anschließend geht es auf eine Fläche hinter dem Infozentrum mit Teich. Hier können die Schüler kleine Tiere oder Pflanzen keschern und bestimmen. Dauer: ca. 1,5 Stunden.

Rohrdommel-Gebiet (ganzjährig): Ausgangspunkt der Führung ist der Wanderparkplatz Leuther Mühle. Es geht am Fluss Nette entlang zum Rohrdommel-Gebiet. Hier können die Schüler viele Wasservögel sehen und erfahren einiges über die Vögel und das gesamte Projekt. Dauer: 1,5 Stunden. Gut geeignet für SchülerInnen der Klassen 3 bis 6.



Nachtwanderung, Foto: I. Lorenz

Fledermäuse (von Ende März bis Oktober): Themenschwerpunkt der Nachtwanderung ist die Lebensweise heimischer Fledermäuse. Hier geht es durch den Wald bis an die Krickenbecker Seen. Zur Beobachtung werden Hilfsmittel wie „Bat-Detektoren“ eingesetzt. Dauer: ca. 2 Stunden. Gut geeignet für SchülerInnen der 3. bis 8. Klasse.

Die Führungen sind auch für geistig oder körperlich behinderte Schüler geeignet. Sprechen Sie uns bitte bei der Buchung darauf an.


Erwachsenengruppen

Infozentrum: Bei der Führung durch das Infozentrum gehen wir auf die Entstehung der Seen, heimische Tier- und Pflanzenarten, die Arbeit der Biologischen Station sowie auf die aktuelle Wechselausstellung ein. Dauer: max. 1 Stunde.

Natur und Kultur der Hinsbecker Heide: Wer hat das Schloss gebaut? Wie sind die Seen entstanden? Kann man die Früchte des Gagelstrauchs auch essen? Auf der Tour von den Krickenbecker Seen über die Hinsbecker Höhen bis zum Aussichtsturm auf dem Taubenberg beantworten wir diese und weitere Fragen rund um die Natur und Kultur der Region. Dauer: ca. 2,5 Stunden.

Rohrdommel-Gebiet: Diese Führung eignet sich besonders für Teilnehmer, die gut zu Fuß sind. Vom Infozentrum aus geht es bis zum Projektgebiet der Biologischen Station, dem „Rohrdommel-Gebiet“. Hier erfahren die Teilnehmer alles über den Verlauf des Projekts und die aktuelle Entwicklung. Dauer: 3 Stunden. Auch möglich: Führung ab dem Parkplatz "Leuther Mühle".

Krickenbecker Seen: Gerade für Gruppen mit Teilnehmern, die nicht so gut zu Fuß sind, eignet sich diese Führung. Vom Infozentrum aus geht es auf dem ebenen Wanderweg direkt an den Krickenbecker Seen entlang bis zum barrierefreien Aussichtssteg am Schrolik. Hier kann man bei schönem Wetter gut die Wasservögel beobachten. Dauer: ca. 1,5 Stunden.



Führung im Infozentrum, Foto: Lorenz

Hinweise

Je nach Anlass und Zielgruppe stimmen wir die Themenschwerpunkte und Dauer der Veranstaltung auch gerne individuell mit Ihnen ab. Preise erfahren Sie auf Anfrage.

Ansprechpartnerin:
Isabelle Lorenz
Tel. 02153-912909
Fax 02153-95835-9
E-mail: » »infozentrum@bsks.de

Erstattung der Fahrtkosten
Die Nordrhein-Westfalen-Stiftung bietet 2017 wieder "Heimat-Touren NRW" an. Dabei übernimmt die NRW-Stiftung für Schulklassen die Fahrtkosten, wenn Klassenausflüge zu einem von der NRW-Stiftung geförderten Natur- oder Kulturprojekt führen. Auch das Infozentrum der Biologischen Station gehört zu den geförderten Ausflugszielen! Hier geht's zum »Leitfaden


Veranstaltungen